Wenn der Flashmob es will, steht die S-Bahn in Heidelberg still


Anlässlich der bundesweiten Proteste und des bundesweiten Bildungsstreiks gab es in Heidelberg einen “Freeze-Mob”, der nach anfänglicher Sturheit des S-Bahn-Fahrers doch noch zum Stillstand führte.

Und weil ich nun mal ein absoluter Fan von Flashmobs bin, gibt es seit heute die Kategorie “Flashmob” in diesem Blog.

Friedliche, kreative Anarchie als Zeichen der Bewahrung der eigenen Lebendigkeit ist doch etwas sehr Schönes, oder?

Und wenn Ihr selbst mal bei einem Flashmob mitmachen wollt, könnt Ihr hier im Flashmob-Blog beispielsweise erfahren, dass am 11. Juli 2009 um 16:00 Uhr auf dem Roncalli-Platz gleich neben dem Kölner Dom ein “Freeze-Mob” startet, der mit einem Pfiff beginnt und einem weiteren Pfiff endet.

Und hier im Forum für Flashmobs gibt es Infos zu und über anstehende oder bereits geschehene Flashmobs.

Und da hätte ich doch gleich eine Idee für eine neue Form des Flashmob:

Wie wäre es denn mal mit einem “Grundgesetz-Mob” vor dem Reichstag in Berlin, bei dem alle auf ein Grundgesetz aus der Tasche ziehen, darin lesen und dabei auf und ab gehen?

Das wäre doch eine zulässige und öffentlichkeitswirksame Aktion!

Be Sociable, Share!
  1. #1 von Incontempt am 22. Juni 2009 - 13:38

    Die Aktion Grundgesetzlesen gab’s doch schon längst …

  2. #2 von Wolfgang Dudda am 23. Juni 2009 - 07:14

    Ich habe mir das wirlich gestern beim Schreiben ausgedacht. Wo gab es denn diesen Flashmob und wann? Würde hier gerne darüber berichten.

(wird nicht veröffentlicht)


9 × eins =


© 2003-2014 Alltägliche Wahrheiten - Wolfgang Dudda Alle Rechte vorbehalten